Sicherheitsdatenblätter

Die Sicherheitsdatenblätter unserer Produkte entsprechen dem aktuellen Rechtsstand des Anhangs II der REACH-Verordnung (geändert durch Verordnung (EG) Nr. 453/2010). Sollten in einigen Fällen keine Registriernummern angegeben sein, so handelt es sich um Stoffe, die von einer Registrierpflicht ausgenommen sind oder um Stoffe, für welche bei dem betreffenden Hersteller die Übergangsfrist für das Mengenband von 100 t/a noch nicht abgelaufen ist.

Da wir unsere Produkte in den meisten Fällen von mehreren Lieferanten beziehen, geben wir in unseren Sicherheitsdatenblättern im Allgemeinen nur den stoffbezogenen Teil der Registriernummer an. Dies ist nach Anhang I der REACH-Verordnung zulässig, da wir stets den Ursprung der gelieferten Ware nachvollziehen können und damit der zuständigen Behörde auf Anforderung auch die vollständige Registriernummer zur Verfügung stellen können.

Für registrierte Stoffe, die gemäß der CLP-Verordnung als gefährlich eingestuft sind, wird ein erweitertes Sicherheitsdatenblatt zur Verfügung gestellt, das im Anhang die Expositionsszenarien für die identifizierten Verwendungen enthält.

Weitere Informationen zum Thema Sicherheitsdatenblatt finden Sie z. B. bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA): www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Gefahrstoffe/SDB/SDB.html